Die Goldstadt Pforzheim - Unsere Heimat -

Pforzheim Ortsschild

Die Goldstadt Pforzheim liegt in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Man nennt es auch das Tor zum Schwarzwald. Seit alters her ist die Schmuck- und Uhrenindustrie das Traditionsgeschäft in Pforzheim. Keine andere Stadt in Deutschland ist so eng mit mit der Geschichte der Schmuck- und Uhrenindustrie verbunden wie die »Goldstadt«.

Warum »Goldstadt«?

Pforzheim blickt auf eine lange Tradition in der Schmuckindustrie zurück. Bereits 1767 hatte in Pforzheim die Uhrenproduktion begonnen. Eine rasante Entwicklung nahm ihren Lauf. Um 1900 war Pforzheim schließlich zum weltweit größten Zentrum der Schmuckfertigung gewachsen.

Trotz der fast vollständigen Zerstörung im 2. Weltkrieg und damit verbunden vielen Veränderungen ist die Stadt bis heute Deutschlands Schmuckmetropole Nr. 1 geblieben – mit weltweitem Bekanntheitsgrad. Auch heute noch kommen rund 80% des aus Deutschland exportierten Schmucks aus Pforzheim.

Zahlreiche Schmuckdesigner und Goldschmiede leben und arbeiten hier. Außerdem befinden sich mehrere Scheideanstalten, Gießereien, Galvanik- und Werkzeugfirmen direkt vor Ort. In Pforzheim ist auch die Goldschmiedeschule und die Hochschule für bildende Künste.

Der Bundesverband der Schmuck-und Uhrenindustrie hat hier seinen Sitz. Das Schmuckmuseum im Stadtpark zeigt ständig wechselnde Ausstellungen zum Thema Schmuck. Und seit 8 Jahren gibt es die Schmuckwelten, die jährlich unzählige Besucher aus aller Welt anziehen.

2017 begeht Pforzheim sein 250 Jahre Goldstadt Jubiläum mit zahlreichen Events und Festakten, mehr als 200 Veranstaltungen sind geplant.
Näheres auf www.goldstadt250.de

Machen Sie einen Ausflug nach Pforzheim und besuchen Sie uns. Wir zeigen Ihnen in gemütlicher Atmosphäre unsere Schmuckstücke.

Finden Sie uns auf Facebook
Dieser Artikel liegt jetzt in Ihrem Warenkorb.